Über mich

 

kurzer Lebenslauf"

 

Im Frühjahr 1969 in Bochum zur Welt gekommen. Zwei Jahre später sind meinen Eltern mit mir nach Unna-Massen gezogen. Nach der Schule habe ich meine Ausbildung zum Konditor bei Cafe Prünte abgeschlossen. Dann lernte ich den Mann meiner Träume kennen und bin zu ihm nach Berlin gezogen. Dort arbeitete ich als Konditor bis unser erster Sohn zur Welt kam. Kurz nach seiner Geburt zog es uns zurück nach Unna, hier haben wir ein Haus gekauft, in dem wir jetz noch leben und ich betreue. 1996 habe ich mit der Betreuung meines ersten Tagespflegekindes begonnen. Bald schon kam unser zweiter Sohn. Mittlerweile habe ich schon über 55 verschiedene Kinder betreut, habe auch Notfallpflege gemacht und manchmal auch kurzzeitig fünf Kinder auf einmal betreut. Es waren schon Säuglinge ab zwei Wochen und auch Schulkinder im Alter von elf Jahren bei uns. Momentan betreue ich bis zu 4 Kleinkinder gleichzeitig.

 

Sie können also auf meine große Erfahrung und Freude bei der Betreuung der Kinder zählen.

 

Ich liebe diese Arbeit und freue mich Kindern ein lächeln ins Gesicht zaubern zu dürfen.


Welche Vorteile bietet ihnen die Kindertagespflege bei mir:

 

  • Natürlich mit Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege.
  • Aktuelle Pflegeerlaubnis des Jugendamtes mit polizeilichem Führungszeugnis und Gesundheitszeugnis.
  • Erste Hilfe Kurs für Kinder alle zwei Jahre aufgefrischt.
  • Regelmäßige Fortbildungen zu Ernährung, Förderung, Pflege usw.
  • Ich bin selbst Mutter von zwei Söhnen. Sie lassen Ihr Kind also bei jemandem, der im Umgang mit Kinderpflege vertraut ist und der eine gesunde Dosis elterlichen Instinktes und Erfahrung hat.

  • Hohe Flexilibität.

  • Nur eine feste Bezugsperson.

  • Viel Einblick und Transparenz in den Betreuungsalltag.

  • Ich bin offen, ehrlich, konsequent und geduldig.

  • Die Kinder und ihre Eltern erwartet bei mir eine liebevolle und herzliche Aufnahme und Begleitung.

  • Die Eltern können auf meine Zuverlässigkeit vertrauen und beruhigt zur Arbeit gehen.

  • Essensvorlieben und vor allem Allergien sind hier besser zu kontrollieren.

  • Ernährungswünsche der Eltern ( z.B.glutenfreie, muslemische oder vegetarische Kost ) sind einfacher zu verwirklichen.

  • Mehr Anpassung an Schlafgewohnheiten möglich.

  • Guter Überblick der Sauberkeitserziehung und Hygiene.

  • Kleine Gruppen ermöglichen mehr Individuelle Aufmerksamkeit für jedes Kind.

  • Dadurch schnellere Unterstützung der Kinder bei Konflikten möglich

  • Jederzeit für Fragen, Anregungen und Probleme offen.